Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden

Ziele

Reiner Friedsam Direktkandidat für Wahlkreis 13

» Schulen und Kitas STÄRKEN «

Egal, was die Zukunft bringt, bei Schulen und Kitas wird nicht gespart.

» Kommunen ENTLASTEN «

Das Land trägt ab sofort alle Preis- und Kostensteigerungen des kommunalen
Anteils bei Schulen, Kitas, Straßen.

» Kommunikation VERBESSERN «

Zügige Bearbeitung der Projektanträge durch Landesbehörden Interkommunale Zusammenarbeit erweitern.

» ÖPNV für ALLE! «

Mit dem 365-€-Ticket durch das ganze Land.
Das Jahresticket für ALLE für 1 € am Tag.

» Klimaschutz VORANBRINGEN «

Beschleunigter Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung im Kreis.
Errichten der Ladeinfrastruktur für Elektromobilität in der Fläche

» Gesundheitsversorgung SICHERN «

Notwendige Rahmenbedingungen schaffen für eine weiterhin wohnortnahe ärztliche Versorgung
Selbstbestimmtes Wohnen im Alter > demografische Entwicklung

Wir alle wünschen uns eine gute Gesundheits- und Grundversorgung. Problematisch ist jedoch, dass viele Kliniken in Rheinland-Pfalz derzeit personell und finanziell am Limit arbeiten. Es gilt, Schließungen zu verhindern und die wohnortnahe Erreichbarkeit medizinischer Behandlung langfristig zu sichern. Durch die Gründung einer Landeskrankenhausgesellschaft für Krankenhäuser in finanziellen Schwierigkeiten kann dem entgegengewirkt werden.

Da vielerorts Hausärzte in absehbarer Zeit in den Ruhestand gehen, muss es unser Ziel sein, unsere Region attraktiv für junge Ärzt*innen zu machen.

Wir setzen uns für die Förderung medizinischer Versorgungszentren und Hebammenzentralen ein, sowie für den Aufbau eines Netzes kleiner, heimatnaher Pflegeeinrichtungen.

Bezüglich der Krankenhäuser: Es ist traurig, aber leider sind Krankenhäuser auf Wirtschaftlichkeit angewiesen, um bestehen zu können. Es darf jedoch nicht dazu kommen, dass Patienten als „unrentabel“ eingestuft und nicht bestmöglich behandelt werden. Für die FREIEN WÄHLER gilt: der Mensch steht im Mittelpunkt, nicht der Profit. Es wurde m.E. ein guter Weg eingeschlagen, indem z.B. die Krankenhäuser Linz und Remagen zum Verbundkrankenhaus wurden.

Ein sehr wichtiger Faktor ist und bleibt das Personal. Wenn wir hier nicht eine adäquate Bezahlung erreichen, um gutes Personal zu finden und zu halten, wird sich das Problem verstärken. Deshalb fordern wir die Anerkennung und angemessene Bezahlung aller Beschäftigten im Gesundheitswesen.

» Ehrenamt STÄRKEN «

Rentenpunkte für Ehrenamt.