Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie hier

Alle akzeptieren Auswahl akzeptieren Details einblenden
Aktuelles über den Landtagskandidaten Reiner Friedsam

Aktuelles

Sensation: FREIE WÄHLER laut aktueller Umfrage bei 5%!

Sehr gute Aussichten für den Einzug der FREIEN WÄHLER in den rheinland-pfälzischen Landtag

Zehn Tage vor der Landtagswahl hat das Meinungsforschungsinstitut Infratest im Auftrag der ARD die aktuelle politische Stimmungslage der Wählerinnen und Wähler in Rheinland-Pfalz ermittelt. Im Mittelpunkt steht die Frage: Welche Parteien würden die Menschen im Land wählen, wenn am Sonntag Landtagswahl wäre?
Danach kommen FREIE WÄHLER aktuell auf 5% und wären im kommenden Landtag mit einer Fraktion vertreten. Dazu der Spitzenkandidat der FREIEN WÄHLER Joachim Streit „Jetzt heisst es dran bleiben und weiter für den Politikwechsel kämpfen. Da geht noch mehr.“
„Insbesondere auch die klare Forderung der FREIEN WÄHLER, nach Öffnungsperspektiven für die Geschäfte, Gastronomie, Hotellerie oder Freizeiteinrichtungen finden viel Beachtung und Anerkennung seitens der Betroffenen und in der breiten Bevölkerung“ weiss Reiner Friedsam, Direktkandidat für den Wahlkreis der Verbandsgemeinde Bad Breisig und Brohltal sowie Remagen und Sinzig zu berichten. Denn keine andere Partei setzt sich so deutlich und intensiv in der Frage des Lockdown für die Gewerbetreibenden ein. Auch die weiteren Themen „Vermeidung von Krankenhausschließungen“, „Entschuldung der Kommunen“ oder „Digitalisierung von Schulen“ trifft den Nerv vieler Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmerinnen und Unternehmer im Land.
Joachim Streit gilt als guter Redner und Macher. Als Kommunalpolitiker ist er seit Jahren erfolgreich und beliebt. Seine Wahlerfolge beruhen vor allem auf dem persönlichen Kontakt zu den Menschen. In der Eifel genießt er deshalb einen hohen Bekanntheitsgrad. Seine Möglichkeiten das durch einen für ihn gewohnten bürgernahen Wahlkampf zu ändern, sind aufgrund der Corona-Beschränkungen nur begrenzt möglich. Daher setzt er und die Freien Wähler auf Plakate, Facebook und Online-Werbung. Im SWR-Politrend vom 25. Februar erreichten die Freien Wähler erstmals den Wert von vier Prozent. Nach Angaben von Streit erzielten die Freien Wähler einen solch hohen Wert noch nie in einer Wahlumfrage.
Laut aktueller Umfrage erhalten die Freien Wähler in Rheinland-Pfalz 10 Tage vor der Landtagswahl 5% der Stimmen